Polizeidirektion Hannover

POL-H: Kreisstraße (K) 233: 61-Jähriger schwebt nach Verkehrsunfall in Lebensgefahr

Hannover (ots) - Am Donnerstagvormittag, 14.12.2017, gegen 11:10 Uhr, ist ein 61-Jähriger mit seinem Opel Calibra auf der K 233 zwischen Ronnenberg und der Bundesstraße (B) 65 von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er hat dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Den Angaben einer Zeugin entsprechend war der Mann mit seinem Opel auf der K 233, von Ronnenberg kommend, in Richtung B 65 unterwegs. Kurz hinter einer Rechtskurve kam der 61-Jährige aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und wurde in seinem Auto eingeklemmt. Alarmierte Rettungskräfte konnten ihn aus dem Opel befreien und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus bringen - es besteht derzeit Lebensgefahr.

Die K 233 musste zwischen Ronnenberg und der B 65 für etwa 90 Minuten voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8 000 Euro. /has, pfe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: