Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

06.11.2016 – 23:55

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Rollerfahrerin stirbt nach Kollision mit Funkstreifenwagen

Hannover (ots)

Heute Abend, gegen 20:00 Uhr, ist es an der Hannoverschen Straße (Misburg) zu einem Unfall zwischen einem Funkstreifenwagen und einer 18-Jährigen Rollerfahrerin gekommen. Die junge Frau ist kurz nach Einlieferung in eine Klinik verstorben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die Funkstreifenbesatzung - ohne Sonder- und Wegerechte - mit ihrem Passat Kombi auf der Hannoverschen Straße stadteinwärts unterwegs. Im Bereich der Einmündung zur Kanalstraße überholte der 53-jährige Fahrer einen langsam fahrenden Linienbus. Kurz vor dem Einscheren kollidierte er aus bislang unbekannter Ursache mit der entgegenkommenden 18-jährigen Rollerfahrerin. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau mit zunächst lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik, wo sie kurz darauf verstarb. Der 53-jährige Beamte und sein 28 Jahre alter Kollege erlitten einen Schock. Während der Unfallaufnahme durch den Verkehrsunfalldienst war die Hannoversche Straße in beide Richtungen für mehrere Stunden gesperrt. Ein unabhängiger Gutachter wurde hinzugezogen. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover