Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung Zeuge zu möglichem versuchtem Tötungsdelikt mit Foto gesucht

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Fotos einen Mann, der am 12.09.2015 Zeuge zu einem möglichen versuchten Tötungsdelikt zum Nachteil eines 26-Jährigen an der Straße Am Marstall (Mitte) geworden ist.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war es am Samstag, 12.09.2015, gegen 14:20 Uhr, an der Straße Am Marstall Ecke Reitwallstraße, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern gekommen. Ein 26-Jähriger erlitt dabei eine Schnittverletzung am Hals. Ein Rettungswagen transportierte das Opfer in eine Klinik. Durch weiterführende Überprüfungen konnte die Polizei einen Tatverdächtigen ermitteln (wir haben berichtet).

Nun suchen die Ermittler mit einem Foto nach einem möglichen Zeugen der Tat.

Er ist etwa 25 bis 35 Jahre alt, zirka 1,75 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er hat dunkle Haare, einen Dreitagebart und ist von südländischer Erscheinung. Am Tattag trug er eine dunkle Jacke, dunkle Handschuhe und Schuhe sowie eine dunkle Trainingshose mit weißem Aufdruck "HOLLISTER".

Die Polizei bittet den Gesuchten oder Personen die Hinweise zu seiner Identität geben können, den Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu kontaktieren. /pu, schie

Unsere Ursprungsmeldungen finden Sie hier: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3120372 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3120678

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: