Polizeidirektion Hannover

POL-H: Falsche Kriminalbeamte ergaunern 10 000 Euro

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 06:00 Uhr, haben sich zwei Unbekannte, die sich als Polizeibeamte ausgegeben haben, an der Straße Am Wacholder (Kirchhorst) Zutritt zu einem Wohnhaus verschafft und einem Ehepaar Geld gestohlen.

Zunächst hatte sich ein unbekannter Anrufer bei den späteren Geschädigten gemeldet. In dem Telefonat teilte er mit, dass zwei Einbrecher festgenommen worden sind. Diese seien angeblich auch in das Haus der beiden Rentner eingebrochen. Daher würden zwei zivil gekleidete Polizisten zur Tatortaufnahme erscheinen.

Trotz einiger Zweifel des 80-Jährigen führten seine 73-jährige Ehefrau und er die kurz darauf erschienenen "Kriminalbeamten" durch das Haus. Nachdem sie den Tätern ihr Geldversteck gezeigt hatten, verließen diese wortlos das Haus. Später stellten die Senioren das Fehlen von 10 000 Euro fest.

Ein Täter ist etwa 40 bis 45 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und hat dunkelbraune, kurze Haare. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke und weiße Baumwollhandschuhe. Sein Komplize ist zirka 1,70 Meter groß, korpulent und trug eine beige Jacke. Beide sprechen akzentfreies deutsch.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Hannover unter 0511 109-5555 entgegen. /zim, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: