Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantomskizzen Schläger berauben wehrloses Opfer

Hannover (ots) - Die Polizei sucht fünf Unbekannte, die am 16.06.2013 in einer Straßenunterführung an der Waterloostraße (Calenberger Neustadt) mit einem Baseballschläger auf einen 45-Jährigen eingeschlagen und ihm seine Brieftasche geraubt haben.

Der 45 Jahre alte Mann hatte mittig der Straßenunterführung von der Waterloostraße zur Archivstraße sein Nachtlager aufgeschlagen, als gegen 05:00 Uhr vier Männer und eine Frau an den Schlafenden herantraten und mit einem Baseballschläger auf ihn einschlugen. Sie raubten dem Verletzten die Brieftasche und dessen Gitarre und flüchteten anschließend unerkannt in Richtung des Ausganges zur Waterloostraße. Von dreien der fünf Täter konnten Phantomskizzen gefertigt werden, mit denen die Polizei nun nach Hinweisen zu deren Identität und/oder ihrem Aufenthaltsort sucht. Der erste Täter (er führte den Baseballschläger) ist zirka 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat ein rundliches Gesicht mit braunen Augen, sehr kurzes braunes Haar, ist von kräftiger bis dicker Statur und war mit einem blau-weiß kariertem Hemd und einer olivfarbenen Hose bekleidet. Auffälliges Merkmal: Ihm fehlt vermutlich der rechte Ringfinger. Der zweite Tatverdächtige ist zirka 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hat braune Augen und kurzes rotblondes stoppeliges Haar, ist von schlanker Figur und trug ein rot-weiß kariertes Hemd, sowie eine schwarze Jeans. Er hat eine auffallend nach rechts schiefstehende Nase. Die Frau ist etwa 30-jährig, zirka 1,60 Meter groß, hat volles schwarzes, schulterlanges, leicht gewelltes Haar und trug schwarze Ober- und Unterbekleidung. Sie hat eine auffallend breite Nase und volle Lippen. Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten geben können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in Verbindung./ gl

Die Fotos der drei Tatverdächtigen finden Sie zum Download unter http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: