Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Bundesautobahn(BAB) 2: Zwei Verletzte bei Unfall - Verursacher unbekannt

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 04:45 Uhr, ist es auf der BAB 2 in Richtung Berlin bei einem Spurwechsel eines bislang unbekannten LKW zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 29 Jahre alte PKW-Fahrerin hat dabei schwere und ein 34-jähriger Fahrer eines Kleintransportes lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war ein bislang unbekannter LKW-Fahrer auf dem Hauptfahrstreifen in Richtung Berlin unterwegs gewesen. Zwischen den Anschlussstellen Bothfeld und Lahe wechselte er nach links auf den mittleren Fahrstreifen. Hierbei übersah er offenbar die neben ihm fahrende 29-jährige Fahrerin eines Ford Focus. Beim Ausweichen nach links geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern, prallte gegen die Betonschutzwand und kam anschließend auf der mittleren Spur auf dem Dach zum Liegen. Ein herannahender 34-jähriger Fahrer eines Fiat Ducato konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte offensichtlich mit hoher Geschwindigkeit mit dem Ford. Die Frau - sie konnte sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien - erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. Der 34-Jährige war im Fiat eingeklemmt und musste von Rettungskräften aus seinem Transporter befreit werden. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25 000 Euro. Die BAB 2 war in Richtung Berlin bis zirka 08:00 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit einem Stau von bis zu sieben Kilometern. Konkrete Hinweise zu dem verursachenden LKW liegen nicht vor. Zeugenhinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen. /hil,st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: