Polizeidirektion Hannover

POL-H: Küchenbrand in Einfamilienhaus

Hannover (ots) - Bei einem Feuer in einer Küche eines Einfamilienhauses an der August-Stege-Straße in Winninghausen (Barsinghausen) ist heute Nachmittag gegen 13:40 Uhr Sachschaden in Höhe von etwa 50 000 Euro entstanden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich die 17 Jahre alte Tochter der Hauseigentümer allein im Wohnzimmer auf, nachdem sie sich zuvor in der Küche etwas zu essen bereitet hatte. Als die junge Frau plötzlich Brandgeruch wahrnahm, schaute sie in der Küche nach und stellte fest, dass im Bereich des Herdes ein Feuer ausgebrochen war. Sie lief daraufhin aus dem Haus und alarmierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr löschte die Flammen, durch die die Kücheneinrichtung zerstört wurde. Darüber hinaus schlug sich im gesamten Haus Rauchgas nieder. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 50 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Zur Ermittlung der Brandursache - unklar ist bislang auch, ob ein auf dem Herd befindlicher Topf mit heißem Fett das Feuer ausgelöst hat - werden Brandermittler der Kriminalpolizei den Geschehensort untersuchen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: