Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Zwei Verletzte bei Unfall zwischen PKW und Motorrad

Hannover (ots) - Bei einer Kollision zwischen dem Daimler eines 26-Jährigen und der Suzuki eines Gleichaltrigen sind gestern Abend gegen 22:05 Uhr an der Arndtstraße (Mitte) der Kradfahrer leicht, seine 29-jährige Sozia schwer verletzt worden.

Der 26 Jahre alte Mercedesfahrer war mit seinem Wagen auf dem rechten Fahrstreifen der Arndtstraße in Richtung Vahrenwalder Straße unterwegs gewesen. Kurz hinter der Einmündung zur Nordfelder Reihe bremste er sein Fahrzeug ab und beabsichtigte verbotener Weise zu wenden. Der hinter dem CLK fahrende Kradfahrer versuchte noch, nach links auszuweichen, kollidierte jedoch mit der vorderen linken Seite des PKW. Sowohl der 26-Jährige als auch seine 29-jährige Begleiterin stürzten dabei zu Boden. Während der Biker leichte Verletzungen erlitt und ambulant in einer Klinik behandelt wurde, kam seine Sozia mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Den Schaden an den beteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf etwa 7 500 Euro. Hinweise zum Unfall nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen. / schie, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: