Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

16.10.2012 – 17:56

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autodieb festgenommen

Hannover (ots)

Heute Nacht gegen 04:00 Uhr haben Polizeibeamte auf der Bundesautobahn (BAB) 2, Fahrtrichtung Berlin, in Höhe der Tank- und Rastanlage Garbsen, einen 26-Jährigen festgenommen. Der Mann ist in Richtung Osteuropa mit einem zuvor in Witten (Nordrhein-Westfalen) gestohlenen BMW X5 unterwegs gewesen. Der Autodieb ist festgenommen und wird morgen einem Haftrichter vorgeführt.

Nach ersten Erkenntnissen war der weiße BMW X5 in der Nacht von Montag auf Dienstag in Witten (Nähe Bochum) entwendet worden. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der Wagen auf der BAB 2 bei Herford, in Richtung Berlin fahrend, von Ermittlern der Polizei Nordrhein-Westfalen (NRW) gesehen. Polizeibeamte der Autobahnpolizei Hannover stoppten gemeinsam mit ihren Kollegen aus NRW den X5 dann kurz vor der Tank- und Rastanlage Garbsen. Hinter dem Steuer des gestohlenen Fahrzeugs saß ein 26 Jahre alter Mann, den die Beamten umgehend festnahmen. Anschließende Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann den etwa 80 000 Euro teuren Geschäftswagen nach dem Diebstahl von den Tätern übernommen hatte und ihn nach Osteuropa überführen sollte. Der 26-Jährige stand beim Fahren des PKW zudem unter dem Einfluss berauschender Mittel und ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt und wird morgen im beschleunigten Verfahren dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Bandenhehlerei von Kraftfahrzeugen, Fahrens unter berauschenden Mitteln und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. / gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover