Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

23.12.2010 – 12:20

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! "Falsche Handwerker" bestehlen 85-Jährige

Hannover (ots)

Gestern gegen 14:00 Uhr hat sich ein Unbekannter unter dem Vorwand, es habe einen Wasserrohrbruch gegeben, Zutritt zur Wohnung einer 85-Jährigen an der Bussestraße (Groß Buchholz) verschafft. Während er die Seniorin abgelenkt hat, hat ein weiterer Täter Schmuck und Geld entwendet. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unbekannte hatte am Nachmittag bei der 85-Jährigen geklingelt, sich als Handwerker ausgegeben und geäußert, dass er nach dem Wasser schauen müsse, da es im Nachbarhaus einen Rohrbruch gegeben habe. Anschließend ging er gemeinsam mit der Seniorin in die Küche und forderte sie auf, den Wasserhahn aufzudrehen. Nach etwa zehn Minuten verließ er eilig die Wohnung in Richtung Klingerplatz. Kurz zuvor hatte die Rentnerin noch die Tür des Schlafzimmers klappen gehört - als sie dort nachschaute, bemerkte sie, dass Schmuckstücke, Geld - rund 5 000 Euro - und ihr Sparbuch fehlten. Offenbar hatte ein zweiter Täter - während sein Komplize die Frau in der Küche abgelenkt hatte - unbemerkt die Wohnung durch die offen gelassene Tür betreten und die Gegenstände entwendet. Nach Angaben des Opfers war bereits vor etwa zwei Wochen ein Mann bei ihr erschienen und hatte angegeben, Handwerkerarbeiten im Nachbarhaus durchzuführen. Die Wohnung hatte er jedoch nicht betreten. Möglicherweise handelt es sich um den gleichen Mann wie bei der gestrigen Tat. Der "falsche Handwerker" ist zirka 40 bis 45 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit trug er eine blaue Schirmmütze, blaue Oberbekleidung - möglicherweise einen Arbeitsanzug - und eine Brille. Der zweite Tatverdächtige wurde von der Seniorin nicht gesehen. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3117 mit dem Polizeikommissariat Nordstadt in Verbindung zu setzen. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover