Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mann kommt von Fahrbahn ab Landesstraße (L) 401
Barsinghausen

    Hannover (ots) - Ein 47-jähriger Mann ist heute Mittag gegen 11:25 Uhr mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und nach rund 45 Metern gegen einen Baum geprallt. Offenbar stand er unter Medikamenteneinfluss.

    Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 47-Jährige mit seinem Ford Ka an der L 401 aus Nienstedt in Richtung Barsinghausen, Ortsteil Egestorf unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam er dann von der Fahrbahn ab und prallte nach rund 45 Metern frontal gegen einen Baum, nachdem er zuvor zwischen mehreren durchgefahren war. Der Mann wurde leicht verletzt. Ein 45-jähriger Zeuge entdeckte den Unfall und alarmierte die Rettungskräfte. Bei der Sachverhaltsaufnahme merkten die Beamten, dass der 47-Jährige offenbar unter Medikamenteneinfluss stand. Der Mann wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein. An dem Ka entstand Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Er wurde abgeschleppt. Nun wird gegen den 47-Jährigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt./zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: