Polizeidirektion Hannover

POL-H: Pferde verenden bei Scheunenbrand
Hoher Sachschaden Dorfstraße
Isernhagen KB

    Hannover (ots) - Bei einem Scheunenbrand auf einem Bauernhof an der Dorfstraße in Isernhagen KB sind heute Nachmittag gegen 16:10 Uhr drei Pferde verendet.

    Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer offensichtlich im Dachstuhl der Scheune aus. Kurze Zeit später stand das als Pferdestall genutzte Objekt in Flammen. Von den dort untergestellten 15 Tieren (überwiegend Freizeitpferde) verendeten zwei bei dem Feuer. Ein weiteres musste vor Ort aufgrund seiner Verletzungen von einem Tierarzt eingeschläfert werden. Durch die starke Rauchbildung und die erforderlichen Löscharbeiten wurde die Dorfstraße in beide Richtungen für etwa vier Stunden voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet. Die Löscharbeiten dauern derzeit immer noch an.

    Die Ursache für das Feuer, bei dem das hochwertig ausgestattete Gebäude völlig zerstört wurde, ist zur Zeit unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird zur Zeit auf etwa 500.000 bis 1.000.000 Euro geschätzt. Menschen wurden nicht verletzt./zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: