PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Wesel mehr verpassen.

07.08.2019 – 14:00

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Dinslaken - Vorsicht: Wieder erfolgreicher Enkeltrick
Polizei sucht Zeugen

Dinslaken (ots)

Am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr riefen Betrüger eine 84-jährige Dinslakenerin an und überredeten sie mit dem bekannten "Enkeltrick", Geld bei einer Bank abzuholen.

Später erschien einer der Täter an der Wohnanschrift der Frau an der Kurt-Schuhmacher-Straße. Die Dinslakenerin übergab einen Briefumschlag mit Bargeld an diesen Mann im Glauben, dass dieses für die Enkelin sei.

Beschreibung des Täters: Ca. 165 cm groß, 40 - 45 Jahre alt, mollige Figur, dunkle, kurze Haare. Der Mann trug eine helle Jeanshose und eine blaue Umhängetasche.

In einem weiteren Fall am Dienstag gaben sich die Betrüger als Enkelin einer 93-jährigen Frau aus und versuchten, diese um 40.000 Euro zu erleichtern. Die 93-Jährige konnte durch aufmerksame Mitarbeiter eines Geldinstituts vom Abheben des Geldes abgehalten werden.

Die Kreispolizeibehörde wird nicht müde, vor dieser schäbigen Betrugsmasche zum Nachteil von älteren Menschen zu warnen.

Die Betrüger haben immer wieder Seniorinnen und Senioren im Visier, um ihre Betrugsmasche zu versuchen. Dabei sind die Unbekannten sehr einfallsreich und schmücken ihre angeblichen Notlagen immer wieder mit anderen Details aus. Gerne geben sich die Betrüger auch als Polizeibeamte aus und wollen vorübergehend Wertgegenstände und Bargeld zur "Überprüfung" ausgehändigt bekommen.

Vergewissern Sie sich durch Rückrufe über die Ihnen bekannten Telefonnummern bei ihren Familienangehörigen, ob der Anruf tatsächlich von dort erfolgt ist.

Polizisten lassen sich grundsätzlich von Ihnen keine wertvollen Sachen oder Geld geben, um diese vor Einbrechern zu schützen.

Bleiben sie skeptisch und rufen Sie im Notfall die 110 an.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel