Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 11jähriger Junge aus Winnenden vermisst

Aalen (ots) - Winnenden: Öffentlichkeitsfahndung nach 11jährigem Jungen Seit Freitag, 22.03.2019, fehlt ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

27.12.2018 – 12:50

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Moers
Duisburg - Nach schwerem Verkehrsunfall zwischen Autofahrer und Fußgänger, sucht die Polizei einen wichtigen Zeugen

Moers / Duisburg (ots)

Wie bereits berichtet, kam es am 25.12.2018 gegen 05.40 Uhr in Moers auf der Römerstraße, kurz vor dem Zubringer in Richtung Duisburg, zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein 25-jähriger Mann aus Moers, der als Fußgänger die Fahrbahn queren wollte, von einem 55-jährigen Pkw-Fahrer aus Moers erfasst, der die Römerstraße in Fahrtrichtung Zubringer befuhr. Der alkoholisierte Fußgänger wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt werden.

Die Polizei sucht nun einen wichtigen Zeugen: Der oder die Gesuchte befuhr unmittelbar vor dem Unfall die Römerstraße aus Richtung Schauenstraße(Duisburg)in Richtung Moers. Augenzeugen hatten angegeben, dass der gesuchte Fahrer das Auto in Höhe der Tankstelle, vermutlich auf Grund einer Person am Fahrbahnrand, abbremsen musste, ehe er seine Fahrt in Richtung Moers fortsetzen konnte. Unmittelbar danach hatte der 25-jährige Fußgänger die Fahrbahn gequert und war auf der Fahrspur der Gegenrichtung von einem Fahrzeug eines 55-jährigen Moersers erfasst worden.

Das Auto des Zeugen kann nicht näher beschrieben werden.

Der Fahrer oder die Fahrerin wird gebeten, sich mit der Polizei in Moers unter der Telefonnummer 02841 / 171-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell