Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

09.11.2018 – 11:24

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Moers - Auf frischer Tat ertappt

Moers (ots)

Ende August erstatteten Mitarbeiter eines Baumarkts bei der Polizei Anzeige. Aus dem Markt, der an der Franz-Haniel-Straße liegt, waren seit geraumer Zeit Werkzeuge in zweistelliger Höhe unbemerkt entwendet worden.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und stellte schnell fest, dass Unbekannte die Gegenstände von dem hinteren Freigelände des Geschäftes über den Zaun werfen und sie hiernach einsammeln.

Vor einiger Zeit war das anliegende Grundstück gerodet worden, so dass man jetzt von hinten an das Verkaufsgelände herankommen konnte.

Einige Mitarbeiter hatten auch bereits zum Abtransport bereitgelegte Ware dort gefunden und sie wieder in den Markt zurückgebracht.

Die weiteren Ermittlungen führten die Kriminalbeamten anschließend zu einer Zeugin, die zwei Männer dabei beobachtet hatte, wie sie Gegenstände hinter dem Zaun aufhoben und in ein Auto einluden.

Daraufhin nahmen die Kriminalbeamten ihre Kollegen des Einsatztrupps mit ins Boot. Seit Montag observierten diese den Baumarkt und konnten bereits am Mittwoch gegen 20.00 Uhr einen 56-Jährigen und einen 19 Jahre alten Mann aus Duisburg vorläufig festnehmen. Beide waren gerade damit beschäftigt, zwei große gefüllte Plastiktüten in ein Auto einzuladen, das an der Westerbruchstraße parkte.

Die Männer stehen im Verdacht nicht nur die verschwundene Ware aus der Vergangenheit gestohlen zu haben, sondern auch sieben sogenannte Untertischgeräte, die aktuell im Baumarkt fehlten und die sichergestellt werden konnten.

Die Krminalbeamten stellten zudem in der Wohnung der Verdächtigen Ware sicher, die mit der Fehlenden vom Vortag übereinstimmte.

Die beiden Männer erwartet jetzt ein Strafverfahren. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel