Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Wesel mehr verpassen.

16.10.2018 – 14:17

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Dinslaken - Verletzter Junge nach Unfall ermittelt
Zeugin meldet sich nach Medienberichterstattung

Dinslaken (ots)

Wie bereits berichtet, suchte die Polizei nach einem verletzten Jungen und zwei unbekannten Zeugen.

Am Sonntag gegen 15.15 Uhr war es an der Kreuzung Wiesenstraße/Friedrich-Ebert-Staße/Schlossstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine PKW-Fahrerin und ein unbekannter Junge waren zusammengestoßen und der Kleine hatte sich an den Knien verletzt. Zeugen kümmerten sich um ihn, anschließend machte er sich aus dem Staub (wir berichteten).

Bei den Zeugen sollte es sich um zwei Männer gehandelt haben, deren Personalien bis heute auch nicht feststanden.

Heute Morgen meldete sich eine Dame bei der Pressestelle und teilte mit, dass sie sich um das Kind gekümmert hatte. Die Berichterstattung der Medien hatten sie darauf aufmerksam gemacht, dass die Polizei Hinweise bräuchte.

Diese Hinweise gab sie auch an die Sachbearbeitung weiter und trug damit entscheidend zur Klärung des Falles bei:

Der gesuchte Junge trug ein Fußballtrikot, auf dem sein Vorname stand. Die Ermittlungen führten hiernach zu einem Neunjährigen aus Dinslaken. Der Kleine beichtete nicht nur dem Sachbearbeiter reuemütig den Vorfall, sondern gleichzeitig auch seinen erstaunten Eltern.

Da er sich zuvor schon die Knie aufgeschürft hatte, war die Folgeverletzung nicht aufgefallen.

An dem Auto der PKW-Fahrerin war kein Schaden entstanden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel