Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

09.09.2019 – 12:33

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Niederkrüchten: Tageswohnungseinbruch scheitert- Wohnungseinbruchradar Kreis Viersen- Vorbeugungstipps

POL-VIE: Niederkrüchten: Tageswohnungseinbruch scheitert- Wohnungseinbruchradar Kreis Viersen- Vorbeugungstipps
  • Bild-Infos
  • Download

Niederkrüchten: (ots)

Am Sonntag zwischen 12:00 Uhr und 127:00 Uhr versuchten Einbrecher vergeblich, in ein Einfamilienhaus auf der Dr. Lindemannstraße einzubrechen. Sie hatten versucht, die Hauseingangstür aufzuhebeln. Die Tür hielt stand.

Wie an jedem Montag, so haben wir auch heute den Wohnungseinbruchradar veröffentlicht. https://viersen.polizei.nrw/artikel/wohnungseinbruchradar-fuer-die-letzte-kalenderwoche

Die Polizei Viersen informiert darüber wöchentlich über die Anzahl und Verteilung der Wohnungseinbrüche im Kreis Viersen in der vergangenen Kalenderwoche. Waren es im August im Schnitt "nur" sechs Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet pro Woche, so verzeichneten wir in der vergangenen Woche zehn Tatorte.

Dies gibt Anlass, noch einmal an die Vorbeugungstipps zu erinnern, die den Einbrechern das Leben so schwer wie möglich machen sollen:

Einbruchschutz muss nicht viel kosten!

Schon das Beachten einfacher Grundregeln und die Änderung Ihrer Gewohnheiten schützt ohne Kosten vor ungebetenen Gästen: Haustüren immer doppelt abschließen, keine Fenster unbeobachtet auf "Kipp" stehen lassen, keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit hinterlassen und keine Ersatzschlüssel draußen verstecken, denn Einbrecher kennen alle Verstecke! Einbrecher sind auf der Suche nach der "günstigen Gelegenheit". Wo ist die Luft rein, wo ist keiner zu Hause? Sie wollen Ihr Geld, aber möglichst keinen Kontakt zu den Bewohnern.

Dankbar nehmen sie daher Hinweise an, die signalisieren, dass niemand zu Hause ist: Rollläden, die abends in der Dunkelheit nicht geschlossen sind oder tagsüber geschlossene Rollläden. unbeleuchtete Häuser und Wohnungen in der Dunkelheit oder in Briefkästen steckende Zeitungen sind für sie ein guter Anhaltspunkt für ein möglichst geringes Entdeckungsrisiko.

Daher unser Tipp: Lassen Sie Ihre "vier Wände" bei Abwesenheit, auch wenn es nur die abendliche Sportstunde ist, bewohnt aussehen. Wenn Sie sich umfassender über Sicherungsmöglichkeiten informieren möchten, besuchen Sie doch unsere Gruppenberatungen. Diese sind für Sie natürlich kostenlos. Die nächste findet am Mittwoch, 11.09.19 in der Polizeiberatungsstelle am Mühlenberg 7 um 18 Uhr statt. Sie sind herzlich willkommen, sollten sich aber bitte unter der Nummer 02162/377-3137 anmelden, da unsere Plätze begrenzt sind!/ah (1055)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen