Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-ME: Einbrecher-Trio in Ratingen: Polizei fahndete mit Hubschrauber und bittet um Zeugenhinweise - Ratingen - 1905120

Mettmann (ots) - Am Montag (20. Mai 2019) sind zwei Frauen und ein Mann in ein Einfamilienhaus an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

30.03.2019 – 19:30

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Kind nach Zusammenstoß mit Radfahrer schwer verletzt

Nettetal-Breyell (ots)

Am 30.03.2019 gegen 17:10 Uhr kam es in Nettetal Breyell in Höhe Beek 21 (unterhalb der Autobahn 61) zu einem Zusammenstoß zwischen einem 3jährigen Mädchen und einem bisher unbekannten Radfahrer. Das Kind überquerte die Fahrbahn um zu seinem Vater zu gelangen und wurde von dem Radfahrer, der die Straße Beek in Richtung Lobberich befuhr, angefahren und überrollt. Der Radfahrer stürzte, verletzte sich an den Händen (Blutspuren wurden gesichert) und entfernte sich von der Unfallstelle über die Straße Onnert in Richtung Hühr. Vorher sammelte er fast alle defekten Fahrzeugteile (Klingel und Lampe) seines Fahrrades ein und ließ sich auf ein kurzes Streitgespräch mit dem Vater des Kindes ein. Der Fahrradfahrer wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 60 Jahre alt, schlank, Brille, graue, an den Seiten längere Haare, oben kaum Haare, Bekleidung: relativ hell, Hose heller als das Oberteil, braune Schuhe, kein Helm, ein schwarzes Fahrrad mit einer schwarzen Fahrradtasche. Das Kind wurde zur stationären Behandlung dem AKH in Viersen zugeführt. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem bisher unbekannten Radfahrer, insbesondere könnte vielleicht ein ca. 40-50jähriger Fahrradfahrer weiterhelfen, der sich an der Unfallstelle mit dem gestürzten Radfahrer unterhalten hat, und danach kopfschüttelnd davon fuhr. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Viersen unter 02162/3770.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Johannes-Theodor Pasch
Telefon: 02162 / 377 - 1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
Fax: 02162 / 377 - 1155
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen