Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen-Süchteln: Linksabbiegerin übersieht Gegenverkehr. Die Bilanz: drei Verletzte.

viersen (ots) - Auf der Hindenburgstr. in Süchteln kam es am 11.06.2018 um 21:02 Uhr an der Einmündung zur Lobbericherstr. zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei PKW erheblich beschädigt, und drei Fahrzeuginsassen verletzt wurden. Eine 19 jährige aus Kempen wollte aus Richtung Dülken kommend, an einer Einmündung nach links in die Lobbereicherstr. einbiegen. Dabei übersah sie den aus Richtung Süchteln entgegenkommenden PKW eines 51 jährigen aus Viersen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, bei dem der PKW der Kempenerin gegen die Fahrzeugfront eines an der Stopp-Straße wartenden PKW einer 18 jährigen aus Süchteln geschleudert wurde. Auch dieser PKW wurde stark beschädigt. In den Fahrzeugen wurden insgesamt 3 Personen verletzt. In den PKW zahlreich ausgelöste Airbags deuteten auf die große Aufprallwucht hin. Keines der Fahrzeuge war mehr fahrbereit. Trotz der großen Energie des Aufpralls wurden alle Personen nur leicht verletzt, auch weil alle Insassen den Sicherheitsgurt korrekt angelegt hatten. Neben der Polizei zur Verkehrsunfall-Aufnahme war die Feuerwehr mit mehreren Rettungswagen und Einsatzfahrzeugen im Einsatz. Zusätzlich mussten auslaufende Betriebsstoffe gebunden und die Fahrbahn anschließend mittels einer Kehrmaschine gereinigt werden. / vf (771)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Volker Fleißgarten
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: