Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPWP: Wer hat den Tiguan gerammt?

Kaiserslautern (ots) - Die Polizei sucht einen Parkplatz-Rambo, der am Montagabend in der Straße "Am ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest

03.02.2019 – 07:49

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Wochenendmeldung der Polizei Soest

Soest (ots)

Polizeimeldungen aus dem Kreis Soest Datum: 03.02.2019

Lippstadt - Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus In den frühen Freitagabendstunden drangen bisher unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Schwanenwiese ein. Nachdem die Wohnungstür aufgebrochen wurde, durchwühlten der/die Täter die Wohnräume nach Wertgegenständen. Der/die Täter entfernten sich vom Tatort mit Bargeld als Beute. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich mit der Polizei in Lippstadt unter der Telefonnummer 02941-91000 in Verbindung setzen. (AG)

Soest - Älterer Herr im Soester Westen überfallen Ein 77jähriger Soester befuhr am Freitagnachmittag mit seinem Fahrrad den Radweg auf der Werler Landstraße in Richtung Innenstadt. Gegen 17.30 Uhr befand er sich in Höhe ATU. Hier wurde er von einem anderen Fahrradfahrer abgedrängt und musste in den Fußpatt hinter ATU steuern. In dem Fußpatt traten zwei männliche Personen aus dem Gebüsch und attackierten, gemeinsam mit dem Radfahrer, den Senior. Mit Schlägen gegen den Körper wurde er vom Fahrrad gerissen und zu Boden gebracht. Mit einem kleinen Jutesack in dem sich ein Schlüsselbund befand und der Geldbörse des Soesters, entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Von den drei Tätern ist bisher nur bekannt, dass sie dunkel gekleidet waren. Der verletzte Soester wurde mit dem Rettungsdienst in ein Soester Krankenhaus gebracht. Wem zur angegebenen Zeit Personen im Bereich ATU bzw. in dem dahinter liegenden Fußpatt in verdächtiger Weise aufgefallen sind, möge sich mit der Polizei in Soest unter der Rufnummer 02921-91000 in Verbindung setzen. (AG)

Lippstadt - Einbruch in ein Wohnhaus Am Samstagnachmittag, in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 20.40 Uhr, drangen bisher unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Nüskenkamp ein. Über die Terrassentür gelangten sie in das Wohnhaus. Hier wurden die Schränke und Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Mit Schmuck als Beute, konnten sie unerkannt flüchten. Hinweise zur Tat oder den Tätern werden erbeten an die Polizei in Lippstadt unter der Rufnummer 02941-91000. (AG)

Werl - Einbruch in ein Mehrfamilienhaus Bisher unbekannte Täter drangen am Samstagnachmittag, in der Zeit von 15.45 Uhr bis 20.45 Uhr in eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Neheimer Straße ein. Die Täter kletterten auf den Balkon der Wohnung und öffneten gewaltsam die Balkontür. Bei ihrem Beutezug fiel ihnen Schmuck in die Hände. Mit der Beute konnten sie unerkannt entkommen. Sachdienliche Hinweise können an die Polizei in Werl unter der Telefonnummer 02922-91000 gemeldet werden. (AG)

Soest - Einbrecher im Soester Osten unterwegs Ein Einfamilienhaus im Josef-Stern-Weg wurde am Samstag, in der Zeit von 14.45 Uhr bis 00.30 Uhr zum Zielobjekt von Einbrechern. Ein Fenster im Erdgeschoss des Hauses wurde aufgehebelt. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht. Die Täter konnten anschließend unerkannt entkommen. Ob sie hier Beute machen konnten, steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest. Hinweise zum Tatgeschehen oder zu verdächtigen Personen in dem Bereich, können der Polizei in Soest unter der Rufnummer 02921-91000 übermittelt werden. (AG)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest