Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Geschwindigkeitskontrollen der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein: Vier Fahrern droht Fahrverbot

Kreis Siegen-Wittgenstein (ots) - Bei Kontrollen im Raum Neunkirchen, Siegen und Bad Berleburg am Donnerstag (11.10.2018) mussten die eingesetzten Beamten über 160 Geschwindigkeitsverstöße feststellen.

Insgesamt vier Fahrern, die deutlich zu schnell unterwegs waren, drohen jetzt Bußgelder, Punkte in Flensburg sowie mehrwöchige Fahrverbote.

Auf dem Stöpelsweg in Raumland hatte der schnellste Autofahrer immerhin 97 km/h auf dem Tacho (bei erlaubten 50 km/h, i.g.O.).

Da zu schnelles Fahren nach wie vor die Todesursache Nummer 1 auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können: Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Bei 50 km/h überleben 8 von 10.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Pressestelle
Lars Detmer
Telefon: 0271 7099 1114
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: