Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Olpe mehr verpassen.

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Pkw auf Autohausgelände beschädigt

POL-OE: Pkw auf Autohausgelände beschädigt
  • Bild-Infos
  • Download

Olpe (ots)

Zwischen Freitag (12. Februar, 12 Uhr) und Freitag (19. Februar, 12.30) haben Unbekannte auf dem Gelände eines Autohauses im "Saßmicker Hammer" in Olpe-Saßmicke zwei PKW beschädigt. Die Autos standen auf einem zugänglichen Hinterhof. Bei einem der Fahrzeuge wurde die Seitenscheibe auf der Fahrerseite eingeschlagen, bei dem zweiten die Stoßstange vorne beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Hinweis nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
https://olpe.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Olpe
Weitere Storys aus Olpe
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe
  • 22.02.2021 – 11:54

    POL-OE: Fahrerin verletzt sich bei Verkehrsunfall

    Lennestadt (ots) - Am Sonntag gegen 10.05 Uhr kam es auf der K 27 zu einem Verkehrsunfall. Eine 36-Jährige fuhr mit ihrem PKW von Würdinghausen kommend in Richtung Saalhausen. Ca. 300 Meter vor der Ortschaft Saalhausen kam sie auf reifglatter Straße von der Fahrbahn ab. Zuvor hatte sie nach eigenen Angaben, um die Bremswirkung zu erhöhen, an der Handbremse gezogen. Hierdurch drehte sich der PKW nach rechts von der ...

  • 22.02.2021 – 11:53

    POL-OE: Betrug mit Corona-Schutzimpfung

    Kreisgebiet (ots) - Bereits am Sonntag (14. Februar) ist ein 30-Jähriger Opfer von einem versuchten Trickbetrug geworden. Nach seinen Angaben hätten zwei Unbekannte Personen an der Haustür geschellt und ihm eine Corona-Impfung angeboten. Sie erklärten ihm, dass er aufgrund einer vorhandenen Behinderung die Impfung zu Hause erhalten würde, die Kosten in Höhe von 175 Euro müsse er aber selber tragen. Der Geschädigte ...