Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Olpe

18.07.2019 – 11:28

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Wer ist noch betroffen? Radmuttern an Vorderreifen gelöst

Olpe (ots)

Am Mittwoch (17. Juli) erstatte gegen 13 Uhr ein 40-Jähriger beim Verkehrskommissariat der Kreispolizeibehörde Olpe Anzeige und machte Angaben zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. An seinem Fahrzeug wurden die Radmuttern an beiden Vorderreifen gelöst. Da es Hinweise darauf gibt, dass bei mehreren Fahrzeugen Radmuttern gelöst wurden und dies eine Gefährdung für alle Verkehrsteilnehmer darstellt, fragt die Polizei: Wer hat ebenfalls gelöste Radmuttern festgestellt oder kann weitere Hinweise geben? Betroffene können sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200/-10
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe