Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

14.06.2019 – 13:03

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbrecher in Kaarst überrascht - Teile der Beute in Hilden aufgetaucht

Kaarst (ots)

Am Donnerstag (13.6.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem Wohnungseinbruch in Kaarst-Büttgen, an der Grefrather Straße. Offenbar waren die nunmehr flüchtigen Täter zuvor, gegen 11 Uhr, vom Wohnungsinhaber dabei überrascht worden, wie sie im Schlafzimmer nach Wertsachen suchten, nachdem sie sich durch ein rückwärtiges Fenster Zutritt verschafft hatten.

Die Polizei fahndete anhand der Beschreibung, die das Einbruchsopfer von den insgesamt drei Personen lieferte: Ein Verdächtiger war etwa 175 Zentimeter groß, geschätztes 35 Jahre alt und grau gekleidet. Er hatte schwarzes, kurzes Haar. Ein etwa gleich großer, schlanker Komplize hatte längeres, schwarzes Haar und trug dunkle Kleidung. Die dritte Person kann nicht näher beschrieben werden.

Teile der Beute (eine Geldkassette) wurden noch am selben Abend am Ufer des Menzelsees in Hilden wieder aufgefunden. Von dem diebischen Trio fehlt bislang jede Spur. Hinweise von Zeugen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei im Rhein-Kreis Neuss, unter der Telefonnummer 02131 300-0, entgegen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell