Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

27.12.2018 – 14:09

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei stellt Führerschein nach Alkoholfahrt sicher

  • Bild-Infos
  • Download

Neuss (ots)

Am frühen Donnerstagmorgen (27.12.), um 00:30 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiwache Neuss den Fahrer eines VW Polo in Weissenberg. Da aus dem Innenraum des Autos ein deutlicher Alkoholgeruch feststellbar war, führten die Ordnungshüter bei ihm einen Atemalkoholtest durch. Dieser deutete darauf hin, dass der 29-Jährige unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein stellte die Polizei sicher. Der Kaarster muss mit einem Strafverfahren rechnen.

Bei Trunkenheit am Steuer müssen Sie mit Fahrverboten, Punkten und Geldstrafen rechnen. Auch nicht zu unterschätzen ist der "Restalkohol", der nach einer langen, feuchtfröhlichen Nacht vom Körper nicht vollständig abgebaut wurde. Schon bei 0,3 Promille erwarten einen Autofahrer eine Strafanzeige und der Entzug der Fahrerlaubnis, wenn Anzeichen von Fahruntüchtigkeit vorliegen, man zum Beispiel einen Verkehrsunfall verursacht.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell