Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Stein von Fußgängerbrücke "Elsbachtunnel" geworfen - Polizei fahndet nach drei Unbekannten

Grevenbroich (ots) - Eine Autofahrerin verständigte am Mittwoch (28.11.), gegen 15 Uhr, die Polizei. Sie gab an, dass ihr Pkw soeben von einem Stein an der Windschutzscheibe beschädigt worden sei, als sie, von der Bergheimer Straße kommend, die Straße "Elsbachtunnel" in Richtung Richard-Wagner-Straße befahren habe. Der Stein sei von drei jugendlich wirkenden Personen, die sich auf der dortigen Fußgängerbrücken befanden, gezielt auf den darunter fließenden Verkehr geworfen worden. Anschließend habe sie noch beobachten können, wie die drei Verdächtigen in Richtung Bahnhof Grevenbroich flüchteten. Einer trug eine helle Jacke. Die Fahndung der Polizei nach dem Trio verlief bislang erfolglos. Deshalb bittet das ermittelnde Verkehrskommissariat mögliche weitere Zeugen oder Geschädigte, sich mit der Polizei, unter der Telefonnummer 02131 300-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: