Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

20.04.2018 – 13:15

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Verdächtige erbeuteten mehrere Paletten mit TV-Geräten

Dormagen-Nievenheim (ots)

In der Nacht zum Freitag (20.04.) machten Räuber auf der Raststätte an der Autobahn 57 in Fahrtrichtung Krefeld reichlich Beute. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sollten zwei Unbekannte den Fahrer eines Lkw überwältigt haben, als er gerade sein Fahrzeug verlassen wollte. Die Tatzeit liegt zwischen 03:00 Uhr und 03:30 Uhr. Sie sollen den 38-jährigen Mann, unter Vorhalt eines Messers, gezwungen haben, in seiner Kabine zu bleiben. Die beiden Täter flüchteten nach circa 40 Minuten zu Fuß und verschwanden zwischen anderen Lastkraftwagen. Als der Geschädigte seinen Truck verließ, stellte er fest, dass von seiner Ladung vier Paletten mit TV-Geräten fehlten. Möglicherweise haben Mittäter des unbekanntes Duos die Beute an sich genommen.

Der Geschädigte beschreibt die Verdächtigen, die ihn bedroht haben, wie folgt: Einer ist circa 170 Zentimeter groß, der andere etwas größer. Beide trugen Trainingsanzüge und Masken mit Sehschlitzen.

Auf der Raststätte wurde außerdem festgestellt, dass die Planen von vier weiteren Transportern aufgeschlitzt waren - allerdings wurde nichts entwendet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 02131 300-0 an das Kommissariat 14 erbeten.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung