PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Kleve mehr verpassen.

09.05.2021 – 19:16

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Ausflug mit Krädern endete mit 3 Schwerverletzten

Geldern-Kapellen (ots)

Am Sonntag, 08.05.2021 gegen 15:10 Uhr befuhr eine Gruppe von 6 Kradfahrern die Straße Zitterhuck von der Ortslage Issum in Fahrtrichtung Kapellen. Ausgangs einer Linkskurve kam ein 31 jähriger Kradfahrer aus Krefeld nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und kam dadurch zu Sturz. Ein nachfolgender 34 jähriger, ebenfalls aus Krefeld stammender Kradfahrer, versuchte dem gestürzten Krad auszuweichen. Aufgrund von vorhandenem Gegenverkehr wich er ebenfalls in den Grünstreifen aus und überschlug sich mit seinem Krad. Beide Kradfahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der erste Kradfahrer wurde dem nächstgelegenen Krankenhaus zugeführt, der zweite Kradfahrer wurde mittels eines Rettungshubschraubers in eine Krefelder Klinik verbracht. Ein 38 jähriger Kradfahrer aus Krefeld fuhr als Schlusslicht der Gruppe in größerem Abstand hinter den anderen Kradfahrern her. In einer Kurve, ca 200 Meter vor der anderen Unfallstelle, kam er ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Auch er wurde hierbei schwer verletzt einem umliegenden Krankenhaus zugeführt. Alle Kräder wurde abgeschleppt, die Unfallstelle war für den Zeitraum der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf ca. 24000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve