Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Verkehrsunfall mit 9 verletzten Personen auf der A31

Bottrop (ots) - Am Abend kam es gegen 18:20 Uhr auf der A31 in Bottrop zu einem Verkehrsunfall. In ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Höxter

27.04.2019 – 09:40

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Riskantes Überholmanöver führt zu Verkehrsunfall - Verursacher flüchtet

Höxter (ots)

Weil ein bisher unbekannter Fahrzeugführer in einem unübersichtlichen Bereich einen Traktor überholte, kam es auf der B64 bei Höxter zu einem Auffahrunfall. Der ungeduldige PKW-Fahrer befuhr am Freitag, 26.04.2019, gegen 16.40 Uhr, die B64 von Höxter in Richtung Godelheim. Vor ihm fuhren zwei weitere PKW und der Traktor. Alle drei PKW überholten auf dem unübersichtlichen Streckenabschnitt zwischen dem Parkplatz Felsenkeller und dem Bahnübergang Taubenborn den Traktor. Ein entgegenkommender Mercedes einer Fahrschule, der von einer 27-Jährigen aus Brakel gelenkt wurde, musste bereits wegen der ersten Fahrzeuge verlangsamen, beim letzten Wagen jedoch bis zum Stillstand abbremsen. Eine 60-Jährige aus Schauenburg konnte ihren Opel Meriva nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf dem Mercedes auf. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 3.500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Bei dem Fahrzeug des Verursachers könnte es sich um einen pinkfarbenen VW Beatle oder eine Audi TT gehandelt haben. Das Verkehrskommissariat der Polizei in Höxter, 05271 9620, nimmt Hinweise zum Unfallhergang oder zum Verursacher entgegen. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter