Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

20.03.2019 – 13:39

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Polizeikontrollen bei Schrottsammlern - Zeugen gesucht nach Altmetalldiebsdtahl in Löhne

Herford, Löhne (ots)

Die Polizei achtet nach wie vor auf die zunehmende Kriminalität durch illegale Schrotthändler. Am Montag (18.3.), um 13:55 Uhr, konnten Polizeibeamte im Rahmen der Verkehrskontrollen an der Heuerlingsstraße in Bünde einen illegalen Schrottsammler anhalten. Der Rumäne in seinem weißen Mercedes-LKW hatte erhebliche Mengen Schrott, die er aus dem Kreis Herford in das Ruhrgebiet transportieren wollte, geladen. Die erforderliche Kennzeichnung fehlte und der 43-Jährige war nicht im Besitz einer gültigen Reisegewerbekarte. Zu alledem ist er in der Vergangenheit bereits mehrfach in diesem Zusammenhang polizeilich in Erscheinung getreten. Die Polizei veranlasste am Ende der Kontrolle, dass der gesamte Schrott noch im Kreisgebiet verwertet wurde. Die Polizei rät bei der Entsorgung von Altmetallen und Schrottabfällen nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz, ortsansässigen zugelassenen Verwertungsunternehmen die Verwertung zu ermöglichen. Unterbringungen in Carports oder offenen Flächen, die von der Straße aus einsehbar sind, eigenen sich hervorragend als Lockmittel für illegale Schrott- und Altmetallsammler. So entwendeten am Dienstag (19.3.) bislang unbekannte Täter fünf Maurerkübel voll Metallschrott aus einem Carport in Löhne. Ein 51-Jähriger hatte über mehrere Jahre alte Badezimmerarmaturen in einem Unterstand vor seinem Haus gesammelt. Der Gesamtschaden hier beläuft sich auf mindestens 2.500 Euro. Hinweise nimmt die Direktion Kriminalität unter 05221 - 888 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell