Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

21.12.2018 – 14:33

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Verkehrsunfallflucht - Ältere Dame mit silbernem VW Golf gesucht

Herford (ots)

(um) Ein Verkehrsunfall, der sich am Montag an der Kreuzung Häger Straße / Schweichelner Straße ereignete, beschäftigt die Ermittler des Verkehrskommissariats weiterhin. Gegen 17:18 Uhr, es war bereits dunkel, missachtete eine PKW Fahrerin eines silbernen Golfs die Vorfahrt eines PKW Fahrers auf der Hägerstraße. Die ältere Dame fuhr auf der Schweichelner Straße in Richtung Alter Postweg und hätte das Stopp Schild beachten müssen. Es kam auf der Hägerstraße Ecke Schweichelner Straße zu einer Kollision der beiden PKW. Durch den Aufprall beschädigten sich beide Fahrzeuge erheblich und der Golf schleuderte sogar mit der Front gegen einen Mast am Straßenrand. Der 69-jährige Fahrer auf der Hägerstraße stieg aus seinem Nissan, mit dem er in Richtung Koblenzer Straße unterwegs war, und wollte sich den Schaden anschauen. In diesem Moment fährt die ältere Dame in dem silbernen Golf ein wenig zurück und setzte ihre Fahrt über den alten Postweg in Richtung Gohfeld fort. Der Wagen des Unfallopfers war nicht mehr fahrbereit, sodass er ein Hinterherfahren nicht möglich war. Der Schaden an seinem Nissan beläuft sich auf mindestens 3000.- Euro. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats fußen anhand der vorhandenen Spuren auf einen silbernen VW Golf Plus (Baujahr 2008 bis 2014). Zudem liegt den Ermittlern ein Fragment des Kennzeichens vor, welches an dem Mast durch den Aufprall abgebildet war. Das flüchtige Fahrzeug hat einen erheblichen Frontschaden mit einem zusätzlichen Schaden an der linken Fahrzeugseite vorne. Eine weitere Zeugenaussage ergab, dass die ältere Dame kurze graue Haare hatte und eine Brille trug. Es wird in Betracht gezogen, dass der Aufprall eine Verunsicherung der Verkehrsteilnehmerin verursacht und sie zu diesem Fluchtverhalten bewegt hat. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an. Hinweise werden an das Verkehrskommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford