Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Korrektur zum Nachtrag des Presseberichtes Nr. 110/2018 vom 20.04.2018

Kreis Heinsberg (ots) - Heinsberg-Randerath, Wohnhausbrand

Entgegen der zunächst veröffentlichen Meldung wurde der sechsjähriger Junge, der auf das Dach geflüchtet war, nicht durch einen Nachbarn, sondern durch Kräfte des zuerst am Brandort eintreffenden Rettungsdienstes mittels einer Leiter gerettet.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: