Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

30.12.2018 – 02:56

Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Jugendlicher Opfer eines Raubes

Hamm - Ostwennemar (ots)

Am Samstag, 29. Dezember 2018 um 19.30 Uhr wurde ein 15-jähriger Jugendlicher auf dem Grundstück der St. Michael Kirche an der Ostwennemarstraße von zwei unbekannten Tätern ausgeraubt. Der 15-Jährige hielt sich mit zwei weiteren Freunden in einer Grillhütte an der genannten Kirche auf. Kurzfristig hatten seine Freunde die Hütte verlassen, als der 15-Jährige von hinten ergriffen und sein Kopf zur Seite gedreht wurde. Einer der Täter forderte dann die Herausgabe des mitgeführten Bargeldes und des Handys. Nachdem die Täter Bargeld und Handy aus der Jackentasche des Opfers entnommen hatten, flüchteten sie auf der Ostwennemarstraße in nördliche Richtung. Die Täter werden wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, südländisches Aussehen, sprachen akzentfreies deutsch. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (ab)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Hamm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm