Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

LPI-J: Neues aus Weimar

Weimar (ots) - Fahrzeugaufbruch Unbekannte Täter begaben sich in der Zeit vom 08.03. 2019 bis 11.03.2019 ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

28.12.2018 – 11:13

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Willenlos nach Diskobesuch: 20-Jähriger hilflos im Ostbahnhof

München (ots)

Am Freitagmorgen (28. Dezember) wurde ein 20-Jähriger mit Verletzungen an Nase und Auge im Ostbahnhof aufgegriffen. Der stark alkoholisierte Jugendliche konnte sich an nichts erinnern.

Einer Streife der Bundespolizei fiel gegen 03:30 Uhr in der Schalterhalle des Münchner Ostbahnhofes ein junger Mann mit blutenden Verletzungen an der Nase und am linken Auge auf. Zudem war die Person stark alkoholisiert, machte einen äußerst verwirrten Eindruck und konnte sich nicht mehr selbstständig fortbewegen.

Der 20-jährige Deutsche wurde am Revier der Bundespolizei erstversorgt. Bei ihm wurde eine Alkoholkonzentration von 1,85 Promille gemessen. Woher die Verletzung stammt konnte mangels greifbarer Angaben des Neuhauseners nicht ermittelt werden. Er wusste lediglich noch, dass er sich zuvor in einem Gastronomiebetrieb am Ostbahnhof, in dem regelmäßig getanzt wird, aufgehalten hatte.

Er wurde von seinem verständigten Vater abgeholt, der, da Arzt, auch die Wundversorgung des Sohnes übernahm.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell