Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion München mehr verpassen.

10.06.2018 – 12:35

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Widerstand nach Körperverletzung - 41-Jährige wirft Bananenstaude nach Ladenmitarbeiter

Bundespolizeidirektion München: Widerstand nach Körperverletzung - 41-Jährige wirft Bananenstaude nach Ladenmitarbeiter
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Eine 41-Jährige, die am Samstagmorgen (9. Juni) in einem Laden am Hauptbahnhof zwei Flaschen Alkohol nicht bezahlen konnte, wehrte sich als Ladenmitarbeiter sie festhielten. Im späteren Gewahrsam der Bundespolizei griff sie Beamte an.

Beamte der Bundespolizei wurde gegen 01:40 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einem Geschäft am Querbahnsteig gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine 41-jährige Russin versucht hatte, im Laden zwei Flaschen Alkohol zu kaufen, diese jedoch nicht bezahlen konnte. Daraufhin beleidigte sie zunächst einen 59-jährigen Ladenmitarbeiter verbal, dann warf sie ihm eine Bananenstaude an den Kopf. Des Weiteren schlug die Frau mit einem Einkaufskorb um sich und traf dabei einen weiteren Verkäufer, 29 Jahre alt, am Kopf. Keiner der beiden erlitt sichtbare Verletzungen. Bei der anschließenden Durchsuchung auf der Dienststelle der Bundespolizei trat die Russin mit dem Fuß gegen den Oberkörper einer Bundespolizistin. Sie wurde daraufhin zu Boden gebracht und gefesselt. Alle eingesetzten Beamte blieben unverletzt. Die deutlich Alkoholisierte, die einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Ausnüchterung entlassen.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell