Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel

26.03.2019 – 13:29

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Widerspenstiger Schwarzfahrer tritt Bundespolizisten

BPOL-KS: Widerspenstiger Schwarzfahrer tritt Bundespolizisten
  • Bild-Infos
  • Download

Fulda (ots)

Ein aus Husum stammender Mann sorgte gestern Morgen für Ärger im Regionalexpress von Frankfurt/Main Richtung Treysa. Weil er ohne Fahrschein und ohne Identitätspapiere unterwegs war, sollte der 37-Jährige, inzwischen ohne festen Wohnsitz lebend, den Zug in Fulda verlassen.

Um das durchzusetzen, rief der Zugbegleiter die Bundespolizei. Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda mussten körperliche Gewalt anwenden, um den unliebsamen Fahrgast aus dem Zug zu bekommen.

Hierbei sperrte sich der 37-Jährige und trat nach den Bundespolizisten. Verletzt wurde niemand. Lediglich die Jacke eines Beamten wurde bei dem Vorfall zerrissen.

Die Bundespolizisten nahmen den Schwarzfahrer mit zur Wache und leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Wohnsitzlose wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell