Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel

11.03.2019 – 12:56

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Anrufschranke beschädigt

BPOL-KS: Anrufschranke beschädigt
  • Bild-Infos
  • Download

Sarnau (Landkreis Marburg-Biedenkopf) (ots)

Bislang unbekannte haben bei Sarnau die Steuerung der Schranke am Bahnübergang (sog. Anrufschranke) beschädigt.

Festgestellt wurde der Schaden bereits am Donnerstag, dem 7.3.2019, durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn. Mittels brachialer Gewalt wurden Teile von der Mechanik abgetrennt.

Der Zugverkehr war durch die Beschädigung nicht beeinträchtigt.

Der angerichtete Schaden beträgt rund 150 Euro.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen gesucht: Wer Angaben zu dem Fall machen kann wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
-Pressestelle-
Peter Dittel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Telefon: 0561 81616 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell