Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel

12.11.2018 – 14:56

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Mann auf Gleisen zwingt Zug zur Schnellbremsung

BPOL-KS: Mann auf Gleisen zwingt Zug zur Schnellbremsung
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Arolsen-Mengeringhausen (Kreis Waldeck Frankenberg) (ots)

Wegen eines 20-Jährigen aus Kirchhain musste der Lokführer eines Nahverkehrszuges am vergangenen Freitag, gegen 17.30 Uhr, eine Schnellbremsung einlegen. Der Mann hielt sich, offensichtlich unter Einfluss von Rauschmitteln, im Gleisbereich des Bahnhofs Mengeringhausen auf.

Durch die schnelle Reaktion des Lokführers konnte ein Unfall verhindert werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Auch die Reisenden im Zug kamen mit dem Schrecken davon. Der 54-jährige Lokführer erlitt einen Schock und musste anschließend abgelöst werden. Der Zug war von Korbach Richtung Bad Arolsen unterwegs.

Die ersten polizeilichen Maßnahmen erfolgten durch die Polizei in Bad Arolsen. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 20-Jährigen ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines "Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr" eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell