Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

10.07.2020 – 09:47

Polizei Hamburg

POL-HH: 200710-1. Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg-Wandsbek

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 10.07.2020, 03:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Wandsbek, Ostpreußenplatz/ Lesserstraße

Bei einem Verkehrsunfall ist heute in den frühen Morgenstunden ein 44-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kam der 44-jährige Fußgänger aus Richtung des Bahnhofes Wandsbek-Gartenstadt und trat in Höhe der Kreuzung Ostpreußenplatz/ Lesserstraße unvermittelt auf die Fahrbahn. Kurz darauf wurde er auf dem Fahrstreifen von einem heranfahrenden Skoda Fabia, der aus Richtung Bramfeld kommend die Lesserstraße befuhr, erfasst. Durch die Kollision stürzte der 44-Jährige zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Er erlitt Kopfverletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Der 50-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Unfallstelle gesperrt und der Verkehr abgeleitet.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Schö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell