Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

15.07.2019 – 13:14

Polizei Hamburg

POL-HH: 190715-3. Aufmerksame Zeugin ermöglicht Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers in Hamburg-Altstadt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 15.07.2019, 05:10 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Rosenstraße 2

Heute Morgen wurde ein 44-jähriger Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, in ein Bankgebäude eingebrochen zu sein.

Eine als Reinigungskraft beschäftigte Zeugin bemerkte in den frühen Morgenstunden einen fremden Mann in der Kantine einer Bank in der Rosenstraße, der eine Aktentasche bei sich trug. Auf Nachfrage gab er ihr gegenüber an, dass er zu einem Vorstellungsgespräch wolle. Nachdem der aufmerksamen Zeugin kurze Zeit später eine eingeschlagene Scheibe in der ersten Etage des eingerüsteten Gebäudes auffiel, wurde sie misstrauisch. Gemeinsam mit dem Pförtner konnte sie den Mann noch im Gebäude antreffen. Die alarmierten eingetroffenen Polizeibeamten fanden in der Aktentasche des 44-Jährigen die Trinkgeldkassette aus der Kantine. Zudem stellten sie in der Kantine mehrere geöffnete Schränke und Behältnisse fest, die vermutlich zuvor durch den Tatverdächtigen durchsucht worden waren.

Der mutmaßliche Einbrecher wurde festgenommen und dem UG Hamburg zugeführt.

Die durch das LKA 112 geführten Ermittlungen dauern an.

Rie.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Ilka Riebeck
Telefon: 040/4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell