Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

09.07.2019 – 10:47

Polizei Hamburg

POL-HH: 190709-2. Zeugenaufruf nach einer Serie von Sachbeschädigungen im Umfeld des Flughafens

Hamburg (ots)

Zeit: 08.07.2019, 05:46 Uhr (als Feststellzeit) Ort: a) Hamburg-Groß Borstel, Straßenzüge zwischen dem Weg beim Jäger und der Alsterkrugchaussee, b) Hamburg-Langenhorn, Holtkoppel

Bislang unbekannte Täter haben im Umfeld des Flughafens über 130 Pkw von mutmaßlichen Urlaubsparkern beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Spaziergänger verständigte am frühen Montagmorgen die Polizei, nachdem er in Langenhorn mehrere beschädigte Pkw festgestellt hatte. Die alarmierten Polizeibeamten haben daraufhin das Umfeld des Flughafens überprüft und dabei über 130 Fahrzeuge festgestellt, die angegangen worden waren. Die Fälle reichen nach den ersten Erkenntnissen von einem Ablassen der Reifenluft über ein Zerstechen der Reifen bis zu Beschädigungen durch Lackkratzer.

Der Schwerpunkt der Taten liegt im südlichen Umfeld des Flughafens in Groß Borstel.

Es wurden offenbar fast ausschließlich Fahrzeuge angegangen, die über ein auswärtiges Kennzeichen verfügen. Betroffen sind sowohl Fahrzeuge mit auswärtigen deutschen Kennzeichen als auch mit ausländischen Kennzeichen. Es dürfte sich hierbei überwiegend um Fahrzeuge handeln, die von Urlaubsreisenden für die Dauer ihrer Reise im freien Parkraum abgestellt wurden.

Die Ermittlungen führt das für Kfz-Delikte in der Region Nord zuständige Landeskriminalamt 142.

Es wird dabei jetzt auch geprüft, ob es auch im erweiterten Umfeld des Flughafens zu gleich gelagerten Taten gekommen ist.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell