Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

22.05.2019 – 13:16

Polizei Hamburg

POL-HH: 190522-7. Zuführung nach Einbruch in ein Friseurgeschäft in Hamburg-Wilhelmsburg

Hamburg (ots)

Tatzeit: 22.05.2019, 00:13 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Mokrystraße

Beamte des Polizeikommissariats 44 haben letzte Nacht einen 38-jährigen Polen vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, in einen Friseursalon eingebrochen zu haben.

Ein Anwohner beobachtete den Tatverdächtigen, als er kräftig an der Eingangstür des Salons riss, bis diese nachgab und er das Geschäft betreten konnte. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen durchsuchte der Mann in den Räumlichkeiten diverse Behältnisse und floh schließlich durch ein rückwärtiges Fenster in den komplett umbauten Innenhof. Vom Innenhof aus gelangte er durch eine unverschlossene Tür in das angrenzende Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Im dritten Stock dieses Treppenhauses trafen die alarmierten Polizeibeamten den 38-jährigen an und nahmen ihn vorläufig fest. Entwendet hatte der Mann aus dem Friseursalon nichts.

Anhand von Videoaufzeichnungen aus dem Geschäft war es den Beamten möglich, den Festgenommenen als mutmaßlichen Täter zu identifizieren.

Der Beschuldigte wurde durch den Kriminaldauerdienst (LKA 26) nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Haftrichter zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen hat das zuständige Einbruchsdezernat (LKA182) übernommen.

Ka.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung