Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

22.05.2019 – 11:18

Polizei Hamburg

POL-HH: 190522-2. Zuführung nach Überfall auf Tankstelle in Hamburg-Barmbek-Nord

Hamburg (ots)

Tatzeit: 21.05.2019, 22:48 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Nord, Bramfelder Straße

Sofortfahndung erfolgreich: Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Barmbek gestern Abend wurde der mutmaßliche Täter festgenommen.

Eine 39-jährige Angestellte hielt sich allein in der Tankstelle auf, als der maskierte Täter den Verkaufsraum betrat. Er bedrohte die Frau und forderte die Herausgabe von Geld. Da er hierbei eine Hand in einer Jackentasche hielt, ging die Frau davon aus, dass der Mann bewaffnet war. Nachdem er einen dreistelligen Geldbetrag erbeutet hatte, flüchtete er in Richtung Steilshooper Allee.

An den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen waren insgesamt elf Funkstreifenwagen beteiligt. Hierbei trafen die Beamten kurz vor dem U-Bahnhof Habichtstraße auf einen Mann, auf den die abgegebene Täterbeschreibung passte. Bei ihm handelt es sich um einen 26-jährigen Deutschen, der einschlägig polizeibekannt ist. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest und fanden bei ihm die mutmaßliche Beute.

Ermittler des zuständigen Raubdezernats (LKA 144) übernahmen die weiteren kriminalpolizeilichen Maßnahmen. Sie führen den dringend tatverdächtigen Mann einem Haftrichter zu.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell