Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

06.03.2019 – 14:53

Polizei Hamburg

POL-HH: 190306-4. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer in Hamburg-Rothenburgsort

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 05.03.2019, 08:20 Uhr Unfallort: Hamburg-Rothenburgsort, Ausschläger Billdeich

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Vormittag ein 44-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 29-jährige Fahrerin mit ihrem roten Citroen den Ausschläger Billdeich in Richtung Billhorner Deich. An der Kreuzung Ausschläger Billdeich und Billstraße wollte sie nach rechts in die Billstraße abbiegen. Hierzu musste sie bereits vor der Kreuzung in eine kleine Nebenfahrbahn einbiegen.

Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 44-jähriger Radfahrer in der Billstraße auf der linken Seite entgegengesetzt zur vorgeschriebenen Fahrtrichtung in Richtung Ausschläger Billdeich.

Als der Radfahrer den Einmündungsbereich des Abbiegefahrstreifens aus dem Ausschläger Billdeich passierte, kam es zur Kollision zwischen dem Pkw und dem Radfahrer.

Durch den Aufprall erlitt der 44-Jährige Verletzungen am Kopf, an der Hand und an der rechten Körperseite. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr bestand nicht.

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme musste der Ausschläger Billdeich in Richtung Billstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung