Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-HH: 190314-2. Öffentlichkeitsfahndung zu einem bislang unbekannten Toten

Hamburg (ots) - Zeit: 13.10.2018, gegen 06:00 Uhr Ort: Hamburg-Othmarschen, Hans-Leip-Ufer Mitte Oktober ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

18.02.2019 – 16:48

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Diebstahl in Sindelfingen, Ausgelaufener Dieselkraftstoff in Sindelfingen, Verkehrsunfall in Böblingen

Ludwigsburg (ots)

Sindelfingen: Diebstahl in Schwimmbad

Ein Dieb machte am Sonntag im Badezentrum in der Hohenzollernstraße lange Finger, als er im Umkleidebereich des Schwimmbads mehrere Spinde aufbrach. Dabei fielen ihm Bargeld in dreistelliger Höhe sowie Schmuck in nicht bekanntem Wert in die Hände. Der Täter machte sich zwischen 13:50 und 17:00 Uhr an insgesamt 12 Schränken zu schaffen und suchte darin nach Wertvollem. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, in Verbindung zu setzen.

Sindelfingen: Dieselkraftstoff ausgelaufen

Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit wurde am Montagmittag auf einer Baustelle in der Allmendstraße das Erdreich mit etwa 350 Litern Dieselkraftstoff kontaminiert. Der Fahrer einer Sattelzugmaschine befuhr kurz vor 12:00 Uhr einen unbefestigten Weg und blieb an einem Betonschachtdeckel hängen. Dabei wurde die Unterseite des Tanks aufgerissen, so dass der Kraftstoff sich ins Erdreich sowie in die dort verlaufenden Drainage- und Abwasserleitungen ergoss. Die Feuerwehr Sindelfingen kam mit zwei Fahrzeugen und fünf Einsatzkräften an die Baustelle, ebenso wie ein Vertreter des Umweltschutzamts beim Landratsamt Böblingen. Das kontaminierte Erdreich muss abgetragen und entsorgt werden. Die verunreinigten Leitungen wurden gereinigt. An der Sattelzugmaschine entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Böblingen: Fußgänger übersehen

Bei einem Zusammenstoß an einem Fußgängerüberweg in der Stuttgarter Straße wurde am Montag ein 15 Monate altes Kind leicht verletzt. Eine 75-Jährige war kurz vor 10:30 Uhr in ihrem Peugeot auf Höhe des Freibads unterwegs und musste zunächst an der roten Ampel halten. Als diese auf grün umschaltete, bog die Dame nach links ab. Vermutlich übersah sie eine 38 Jahre alte Fußgängerin, die ebenfalls bei grüner Ampel von der gegenüberliegenden Straßenseite losging. Die 38-Jährige schob einen Kinderwagen, in dem sich ihr 15 Monate alter Sohn befand. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw. Während die 38-Jährige unverletzt blieb, erlitt das Kind leichte Blessuren und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell