Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

06.07.2018 – 14:07

Polizei Hamburg

POL-HH: 180706-5. Tötungsdelikt in Hamburg-Jenfeld aufgeklärt - Tatverdächtiger verhaftet

Hamburg (ots)

Tatzeit: 15.05.2018, 19:15 Uhr bis 23:10 Uhr Tatort: Hamburg-Jenfeld, Denksteinweg

Personenfahnder haben gestern einen 52-jährigen Deutschen verhaftet, der bereits im Mai seinen Nachbarn getötet haben soll. Die Ermittlungen führt die Mordkommission (LKA 41).

Ein allein stehender 78-Jähriger wurde am 16.05.2018 tot in seiner Wohnung in Hamburg-Jenfeld aufgefunden. Zunächst lagen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor und es wurde ein Unglücksfall bzw. eine Erkrankung als Todesursache angekommen.

Im Rahmen der im Institut für Rechtsmedizin durchgeführten Sektion wurden dann Spuren von Gewalteinwirkung am Leichnam festgestellt. Da aufgrund des Sektionsergebnisses von einem Tötungsdelikt ausgegangen wurde, übernahm die Mordkommission die weiteren Ermittlungen.

In der Wohnung im Denksteinweg erfolgten umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen und es wurden Anwohnerbefragungen im Haus durchgeführt. Durch umfangreiche Ermittlungen und kriminaltechnische Untersuchungen konnte ein dringender Tatverdacht gegen einen 52-jährigen Nachbarn des Opfers begründet werden. Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte beim Amtsgericht Hamburg einen Haftbefehl für ihn.

Der Haftbefehl wurde am 05.07.2018 durch Beamte der Personenfahndung (LKA 23) vollstreckt und der Tatverdächtige verhaftet. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 52-Jährigen wurden Beweismittel aufgefunden und sichergestellt.

Der Beschuldigte wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell