Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

08.06.2018 – 13:53

Polizei Hamburg

POL-HH: 180608-2. Zuführung nach versuchter Vergewaltigung in Hamburg-Lohbrügge

Hamburg (ots)

Tatzeit: 07.06.2018, 20:28 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Boberger Dünen

Polizeibeamte haben gestern Abend in den Boberger Dünen einen 36-jährigen Deutschen nach einem sexuellen Übergriff vorläufig festgenommen. Der Tatverdächtige wird heute einem Haftrichter zugeführt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde einer 39-Jährigen gestern Abend von einem ihr unbekannten Mann im Vorbeigehen ein mutmaßlich sexuelles Angebot unterbreitet.

Die Frau lehnte dies ab und sie setzte ihren Weg fort. Der 36-Jährige setzte ihr unverzüglich nach, umklammerte sie und versuchte sie in Richtung eines Waldes zu ziehen. Die 39-Jährige leistete massiven Widerstand und schrie laut um Hilfe, weshalb der Angreifer versuchte ihr den Mund zuzuhalten. Dies gelang ihm nicht, woraufhin er von der Frau abließ und flüchtete. Ein inzwischen aufmerksam gewordener Zeuge kam zum Geschehen hinzu und die Polizei wurde alarmiert.

Im Rahmen der Sofortfahndung mit zehn Streifenwagen und der Unterstützung von Libelle, konnte der Tatverdächtige aus der Luft gesichtet und anschließend am Boden festgenommen werden.

Das für Sexualdelikte zuständige LKA 42 übernahm die weiteren Ermittlungen. Der Tatverdächtige wird heute einem Haftrichter zugeführt.

Kü.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Julia Kühl
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg