Polizei Hamburg

POL-HH: 180312-2. Zeugenaufruf nach Tankstellenüberfall in Hamburg-Eidelstedt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.03.2018, 18:51 Uhr Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Pinneberger Chaussee

Die Polizei Hamburg bittet zu einem bislang unbekannten Täter, der gestern Abend eine Tankstelle überfallen und dabei Bargeld erbeutet hat, um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der maskierte Täter stürmte in den Verkaufsraum der Tankstelle und bedrohte den 23-jährigen Angestellten mit einem Messer. Im weiteren Verlauf stach er damit auch in dessen Richtung, wobei der Angestellte leicht an der linken Hand verletzt wurde. Die oberflächliche Schürfwunde bedurfte allerdings keiner ärztlichen Behandlung. Nachdem er danach die Kassenlade geöffnet hatte, entnahm der Täter daraus insgesamt 150 Euro und flüchtete anschließend in Richtung stadtauswärts.

Die mit insgesamt acht Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme des Täters. Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

   -männlich -1,75 m bis 1,80 m -trug einen schwarzen Pullover, eine 
dunkle Hose und rote Sportschuhe 

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder einer Polizeidienststelle zu melden. Insbesondere bitten die Ermittler eine Frau, die auf dem Tankstellengelände ihr Fahrrad gereinigt oder repariert hat, sich bei der Polizei zu melden.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: