Polizei Hamburg

POL-HH: 171117-3. Zeugenaufruf nach schwerem Raub in Hamburg-Bergedorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.11.2017, 20:42 Uhr Tatort: Hamburg-Bergedorf, Kurt-A.-Körber-Chaussee

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei bislang unbekannten Tätern, die im Verdacht stehen, Donnerstagabend eine Tankstelle überfallen und Bargeld erbeutet zu haben. Die weiteren Ermittlungen führt das für die Region Bergedorf zuständige Raubdezernat LKA 173.

Die beiden Angestellten (17,31) befanden sich gestern Abend an den Kassen der Tankstelle als zwei maskierte Männer den Verkaufsraum betraten. Einer der Männer bedrohte die Angestellten mit einem Messer während der zweite Täter eine Schusswaffe zeigte. Einer der Männer forderte die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Nachdem ein Angestellter 200 Euro Bargeld und mehrere Zigarettenstangen an die Täter übergeben hatte, flüchteten diese aus dem Verkaufsraum in Richtung Oberer Landweg.

Eine Sofortfahndung nach den Tätern mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Diese werden wie folgt beschrieben:

Täter 1 - männlich - südländisches Erscheinungsbild - 16-19 Jahre alt - 165-170 cm groß - schwarzer Kapuzenpullover - schwarze Hose - dunkle Schuhe - dunkelroter Schal vor dem Gesicht - führte ein Messer mit sich

Täter 2 - männlich - 16-19 Jahre alt - 165-170 cm groß - schwarzer Kapuzenpullover - dunkle Hose - Tuch vor dem Gesicht - führte eine Schusswaffe mit sich

Zeugen die Angaben zur Tat machen können oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: