Polizei Hamburg

POL-HH: 171110-2. Einbrecher in Hamburg-Nettelnburg festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.11.2017, 18:50 Uhr Tatort: Hamburg-Nettelnburg, Püttenhorst

Beamte des Polizeikommissariates 43 haben gestern Abend in Hamburg-Nettelnburg einen 19-jährigen Albaner vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor in ein Einfamilienhaus eingebrochen zu sein. Das für die Region zuständige Einbruchsdezernat des Landeskriminalamts (LKA 172) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der 43-jährige Hausbesitzer befand sich zur Tatzeit mit seinem 42-jährigen Bruder auf der Terrasse eines benachbarten Grundstücks, als beide plötzlich ein lautes Scheibenklirren hörten. Die Brüder gingen daraufhin zum Haus des 43-Jährigen und sahen den 19-Jährigen von der Rückseite des Hauses in Richtung Straße flüchten. Die Brüder nahmen sofort die Verfolgung des Tatverdächtigen auf. Ein ihnen entgegenkommender 26-jähriger Deutscher wurde auf die Situation aufmerksam, trat an den Tatverdächtigen heran und hielt diesen gemeinsam mit den Brüdern bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest.

Die Beamten stellten in der Folge bei der Tatortbefundaufnahme fest, dass der Tatverdächtige mit einem Stein ein Fenster des Einfamilienhauses eingeworfen und sich auf diesem Wege Zutritt zum Haus verschafft hatte.

Der 19-Jährige wurde einem Haftrichter zugeführt.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: